Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Sabeth schreibt

Poesie Melancholie Philosophie Feminismus Anarchismus

Präzisionsarbeit

 
Präzisionsarbeit
 
tatsächlich, ein Wunder!
belebender Lichtschimmer
 
wie geschehen, so vergangen, entrissen
im Bruchteil einer Lebenszeit
 
erhörtes Flehen
schon in Trümmern
 
ein Lichtmoment
gewährt
nur
um der Folter Qual
zur Vernichtung zu vollenden
 
-

 

Präzisionsarbeit

Diesen Post teilen

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Frau Klar 01/25/2021 12:39

Sie haben keine Argumente und auch kein Benehmen, sondern nur Beleidigungen. Ihre schöngeistigen, die Welt anklagenden Texte sind, wie Ihre Reaktionen nun zeigen, nur heisse Luft. Sie sind kein bisschen besser als das, was Sie beklagen.

Sabeth 01/25/2021 12:47

Wie ich bereits schrieb und Sie ein weiteres Mal selbsttätig bestätigen: Sie sind nicht an Austausch interessiert, schon gar nicht leitete Sie tatsächliche empathische, respektvolle, wohlwollende, zugewandte Sorge um meine Tochter und/oder mich - Sie suchen lediglich ein Ventil für Ihre persönliche Frustabfuhr, Ihre augenfällig einzige Absicht ist und war von Anfang an, zu provozieren, zu diskreditieren. Dies belegt schon Ihr erster Kommentar in aller Deutlichkeit. Erwarten Sie nicht, dass ich mich auf solch frag- wie kritikwürdiges, unreifes Verhalten - noch weiter - einlasse oder hierzu nochmals Stellung nehme.

Frau Klar 01/24/2021 22:12

So, ich bin also kleingeistig, anmassend und von niederen Absichten geleitet, nur weil ich zwei Fragen in anständigem Ton gestellt habe? Meine Fragen waren durchaus nicht rhetorisch gemeint und Ihre Reaktion zeigt keinerlei Empathie und Selbstreflexion. Schade, ich hätte mehr von Ihnen erwartet.

Sabeth 01/24/2021 22:22

Das ist mir zu infantil, substanz- und niveaulos. Ihr Gebaren ist schlicht peinlich. Tatsächlich.
Suchen Sie sich für das Stillen Ihres augenfälligen Frustkompensationsbedürfnisses gerne einen anderen Spielplatz. Hier gibt es nichts für Sie zu erwirken.

Frau Klar 01/22/2021 18:14

Muss man sich um Sie Sorgen machen? Wie ergeht es eigentlich Ihrer Tochter angesichts solcher Einträge?

Sabeth 01/22/2021 18:24

Wer würde sich auf welche Weise "Sorgen" um mich machen - welcher mir unbekannte, fremde Mensch: täte dies - vor welchem Hintergrund, welcher Motivation und Intention?
Wer maßt sich an, aus der völligen Anonymität derart offensichtlich nur provozieren wollende, rhetorische Fragen zu stellen - aus welchem - augenfällig niederen - Antrieb heraus, der mit "Sorge", Fürsorge, Empathie, Anteilnahme, gar bedürfnisorientierter, respektvoller Unterstützung nicht im Ansatz zu tun hat und solches weder leisten, noch auch nur zum Ausdruck bringen will?
Wer maßt sich an, meine Tochter in diesem Zusammenhang zu nennen, ohne auch nur das Geringste von meiner Tochter, meiner Lebensrealität zu wissen, diese nicht im Mindesten zu kennen, uns persönlich nicht zu kennen?
Und wer legt mit solchem Kommentar - unbeabsichtigt deutlich - seine persönliche Horizontenge, Kleingeistigkeit offen, seine Unkenntnis von u.a. Erzähl(er)perspektive(n), lyrischem Ich?
Danke, keine weiteren Fragen. Antwort auf die von mir soeben gestellten Fragen haben Sie bereits selbst gegeben.