Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Sabeth schreibt

Poesie Melancholie Philosophie Feminismus Anarchismus

zeitweise Ringreise

 
zeitweise Ringreise
 
In die Felder eingeboren
nachgenestet, sturmvertäut
schlingern Tage zeitvergoren
durch des Lebens Klanggeläut´
 
Auf den Dächern ruhen Jahre
hingepflügt in Reih´ und Glied
dass die Ordnung streng bewahre
was des Geistes Wahrheit flieht
 
Tanzt im Reigen, Menschenlos
rasterzahm am Firmament
Wähnt sich willenweise groß
was im kleinsten Kreise rennt
 
Aus den Feldern ausgeufert
freigeschunden, notgebeugt
klingt durch manche Lebensstunde
was der Dächer Blindheit scheut
 
Eines Willens Drang zu stillen
eine Tageslänge weit
Geist mit Illusion zu füllen
ist des Seins gewirktes Kleid
 
Ruh´n die Kreise auf den Dächern
schlingern Klänge himmelweit
Geh´n die Ringe eines Lebens
ein
in die Unendlichkeit
 
-
 
 
 

Diesen Post teilen

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post