Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Sabeth schreibt

Sabeth schreibt

Poesie Melancholie Philosophie Feminismus

Bestehen

 
Bestehen
 
Möcht´ in Deine Gräben sinken
Mit Dir fallen
Mit Dir stehen
 
Reich aus Deiner Tiefe trinken
All Dein Fürchten
Lass´ mich sehen.
 
Wenn Du weilst fernab von hier
und in Schmerzen liegst und Tränen
Lass´ mein Leuchten ein zu Dir
Deine Pein damit zu zähmen
 
Wenn Du lachst, wenn Du genießt
Deine Tage golden blüh´n
Meine Freude mit Dir fließt
Aller Sonnen Feuer: glüh´n
 
Will an Deiner Seite gehen
Wenn die Woge längst uns trennt …
Alle Prüfungen bestehen
Bis der Pförtner, spät am Tag
unser beider Namen nennt.
 
Deinen Kern
möcht´ ich bewahren
Dich
in meinem Herzen tragen
Und mit meinem letzten Atem
möcht´ ich Dir
 
noch
und
nur
 
von Liebe sagen.
 
-
 
 
 

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post