Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Sabeth schreibt

Poesie Melancholie Philosophie Feminismus Anarchismus

Die Stille hinter Cellophan

 
Die Stille hinter Cellophan
 
Auf diesem Weg
kannst Du nicht folgen
In diese Schlucht
willst Du nicht geh´n
So wenig wie ich die Deinen
kannst je Du meine Bilder seh´n
 
Wir alle sind stets bloß
im eig´nen Sein gefangen
Wir kennen uns´re Farben nur
Des Andern Stimme Klang -
für uns im Sand
nur eine fremde Spur
Die Unsere legen wir drüber
uns wünschend
wir wär´n Schwestern, Brüder
 
In diese Nacht
willst Du nicht sinken
Nicht Kind im dunklen Keller sein
Im Schmerz des Andern zu ertrinken
ist nur ein schöner Schein
 
Ist stets nur unser eig´nes Leid
das wir auf andre projizieren
Im schrillen Narrenkleid
tragen wir unser Selbst spazieren
 
In diese Tiefe
kannst niemals Du gelangen
Du hättest zu erfrieren.
Ein Jeder ist den letzten Schritt
noch stets mit sich allein gegangen
 
um
eine ganze Welt
und sich
 
in Stille zu verlieren
 
-
 
 
 

Diesen Post teilen

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post