Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Sabeth schreibt

Poesie Melancholie Philosophie Feminismus Anarchismus

Heissa, es ist Weihnachtszeit!

 
Heissa, es ist Weihnachtszeit!
 
Arme Kinder, gebt fein Acht - heut´ wird euch nichts mitgebracht!
Sind wir einfach ein Mal ehrlich: Euer Glück - es ist entbehrlich.
Fleiß und Leistung, Bitten, Hoffen - alles: bleibt vergebens!
Denn, ihr braven Kinderlein, ihr bleibt Sklaven, Fronarbeiter -
Systemerhalter
stets. zeitlebens.
 
Übt euch drum in demüt´gem Verzicht!
Grämt euch, leidet - aber still! - bis euch Herz und Rückgrat bricht!
Denn gewiss ist seit Äonen:
Gerechtigkeit - die gibt es nicht.
Nicht in Nord, Ost, Süd und West
trotz der Spenden zum Christenfest ...
Möglich wär´, was nicht gewollt ...
Ihr glaubt sogar, es habe nicht sein gesollt.
 
Ihr seid machtlos, kraftberaubt, voller Scham und Schuldgefühl
dass ihr letztlich euch nicht traut
Rechte überhaupt zu haben
Stumme Schatten im Chorgestühl
die an Brosamen sich laben
 
Arme Kinder, gebt fein Acht - selten hat man so gelacht!
Über eure Schmach und Not:
 
Arm seid ihr an Leben ...
Arm geht ihr
in euren Tod.
 
-
 
 Heissa, es ist Weihnachtszeit!

Diesen Post teilen

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post