Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Sabeth schreibt

Poesie Melancholie Philosophie Feminismus Anarchismus

zwischen

 
zwischen
 
und so
zwischen Hoffen und Bangen
und so
in Ungewissheit gefangen
und
beide
am seidenen Faden
aufgehangen
 
und während du schläfst
an Kabelgeräteketten
rennen meine Gedanken
zu Orten des Schreckens
gleich dämonischen Drachen
und während man
Dich?
versucht, zu retten?
graut mir
vor Deinem Erwachen
 
Wird Schmerz sein?
Wird Leid sein.
Wirst Du Dir wünschen
ketten-los-gelassen
zu sein?
 
Wirst Du befreit
oder
gefesselt sein?
 
und so
zwischen Warten und Fragen
und so
im Suchen nicht zu verzagen
und
beide
ohne Lebewohl zu sagen
 
schläfst Du
am seidenen Faden
an sonnigen Tagen
 
und mir graut
vor meinen klagenden Drachen
 
Wirst Du
(es)
noch
wieder
sein?
 
und wenn
ich
schlafe …
 
 
wirst
 
Du
 
erwachen?
 
-
 
 

 

Diesen Post teilen

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post