Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Sabeth schreibt

Poesie Melancholie Philosophie Feminismus Anarchismus

Hinrichtung

 
Hinrichtung
 
den Leib gespalten
abdominal vertikal aufgeschlitzt
kein Selbst
behalten
 
zu Eis erhitzt
 
das Fleisch getackert
widerwillig
perforierte Eingeweide
vernäht
vernarbt verschmerzt:
von der Sohle bis zum Scheitel
bei lebendigem Leibe
entwürdigt, entherzt
 
Kot, Urin, Magensaft, Galle
säuberlich steril durch Schläuche geleitet
maschinenbeatmet
mit Giftgas
durch das Dein Ich entgleitet
 
vergiftetes Blut
entzündete Lunge
Arme und Beine
zum Bersten geschwollen
Schläuche in Mund und Nase
die ruhigstellen sollen
 
Du kannst nicht sehen
zu sprechen
wird Dir unmöglich gemacht
Du darfst nicht gehen
Du wirst engmaschig
bewacht
 
an Kabel gekettet
die Hände fixiert
hier: wirst Du gerettet!
sogar
rasiert
 
Dein Leib bleischwer
Dein Kopf ist leer
Dein Selbst –
gibt es
nie mehr
 
wie Vieh
nur noch
am Laufen gehalten
Dein Schmerz: wird ignoriert
Es gilt nur
Sterbende zu verwalten
 
für immer
bleibst Du nun
einbetoniert
 
 
mir bleibt
nichts
mehr
zu tun
als
 
danebenzustehen
zu halten, zu streicheln
von Deiner Seite
nicht zu weichen
 
und Deine Sterbens-Not
und Deine Qual vor Deinem Tod
 
wach
mitanzusehen
 
-
 
 
 

 

Diesen Post teilen

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post