Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Sabeth schreibt

Poesie Melancholie Philosophie Feminismus Anarchismus

Der Stille Ozean

 
Der Stille Ozean
 
Tiefblau und unergründlich
aus der Ferne
in gleißendem Licht – die Sonne im Zenit
 
verschmilzt die glatte Oberfläche
in flimmernder Hitze
mit dem Horizont
 
von einem zaghaften Windstoß
leicht gekräuselt
- eine kaum wahrnehmbare Regung
 
Treibt mich
plötzlich
ein übermächtiges Verlangen
 
einzutauchen
 
in die geheimnisvolle Tiefe
dieser kühlen Fluten
 
von grenzenloser Sehnsucht besessen
die verborgene Urgewalt
des Stillen Ozeans
zu entfesseln
 
an seinem gefährlichen Sog
mich spielerisch zu messen
 
gewillt
in mächtigen Wellen wehrlos zu versinken
in seiner schäumenden Brandung
zu ertrinken
 
mich in des Wassers
stürmische Leidenschaft zu ergeben
bewusstlos
in uferlosen Weiten
zu schweben
 
nach des Rausches Verebben
die vertraute Stille genießen
 
in der tiefblauen Unendlichkeit
des Ozeans
 
zerfließen
 
-
 

 

Diesen Post teilen

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post