Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Sabeth schreibt

Poesie Melancholie Philosophie Feminismus Anarchismus

Pierre Bourdieu - Die feinen Unterschiede

Ein sehr reflektierter Mensch (ja: ein wirklicher Intellektueller), ein wunderbarer Soziologe - Pierre Bourdieu.

 
" (...) denn schließlich steckt in jeder Biographie ein gehöriges Maß an Zufall. Was ich gemacht habe, war wohl nur in geringem Grade meine freie Entscheidung (...)"
 
"(...) dass das Wesentliche eines sozialen Universums das ist, was man nicht sieht, das heißt die Beziehungen (...)"
 
"Die Intellektuellen, die die Bedingtheiten der Gesellschaft aufzeigen wollen, verkennen oft genug die eigene Bedingtheit."
 
"Es stimmt, in meiner Haltung steckt ein Moment von Anti-Intellektualismus. (...) dass die Intellektuellen mir auf die Nerven geh´n, wegen ihrer Naivität, wegen ihrer Volkstümelei. (...)
Andererseits meine ich, dass mir die Soziologie geholfen hat, den Anti-Intellektualismus zu überwinden.
 
Nicht selten führt der Anti-Intellektualismus der Intellektuellen, die nicht-intellektuellen Kreisen entstammen, zu rechten Positionen. Das ist ein klassischer Werdegang. Ultra-reaktionäres Denken kennzeichnet häufig jene, die - aus einfachsten oder kleinbürgerlichen Verhältnissen kommend - die Welt der Intellektuellen entdecken, von ihr enttäuscht werden und dann nach ultra-rechts abdriften."
 
"Im Zentrum meiner Arbeit steht, so meine, ich die Bloßstellung des Missbrauchs symbolischer Macht.
 
(...) dass auch die weicheren Formen von Herrschaft, jene, an denen auch die Intellektuellen mitwirken, ihre Schrecken haben (...).
 
(...) denn gegenüber der Macht der Institutionen ist jede reine Kritik wehrlos."
 
Pierre Bourdieu
 

Diesen Post teilen

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post